Datenschutz Grundlagen
Datenschutzgesetze
Personenbezogene Daten
Was versteht man unter DS?
Wie wichtig ist DS?
Hauptprinzipien des DS
Interner DSB
Externer DSB
Interner vs. Externer
Übermittlung in Drittländer
Geschäftsführung und DS
Mitarbeiterdaten im Internet
Rechte Betroffener
Arbeitnehmerdatenschutz
Wer haftet wann?
Grundregeln des DS
DSB-Mindestanforderungen
Datenschutz FAQ
Datenschutz Seminare
Effektiver Datenschutz
Cloud-Computing
Telefon:   09526 95 000 60
Telefax:   09526 95 000 63

Was sind personenbezogene Daten?

Als personenbezogene Daten werden gemäß §3 Absatz 1 BDSG
"Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person" bezeichnet.

Dies bezieht sich nur auf Daten von natürlichen Personen, also von Menschen. Juristische Personen wie Unternehmensdaten (sofern sie nicht wieder natürliche Personen betreffen) werden durch das Datenschutzrecht nicht geschützt.

Personenbezogene Daten können beispielsweise sein:
  • Mitarbeiterdaten
  • Bildungsstand, Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfahrungen
  • Lohn- und Gehaltsdaten
  • Kunden- oder Mandantendaten
  • Patientendaten
  • Anschrift, Augenfarbe, Schuhgröße, ...
Ganz besonders geschützt (§3 Abs. 9 BDSG) sind Daten zu
  • Angaben über die ethnische Herkunft
  • der politische Meinung
  • der religiösen oder philosophischen Überzeugung
  • einer Gewerkschaftszugehörigkeit
  • der Gesundheit sowie
  • des Sexuallebens
Diese Daten dürfen nur unter ganz bestimmten Umständen verarbeitet werden (§28 Abs. 6-9 BDSG).
|      Impressum      |     Kontakt      |   © by ITKservice GmbH & Co. KG, Fuchsstädter Weg 2, 97491 Aidhausen